Tu es oder tu es nicht! – Entscheide dich

Kommentare 2
Motivation zum Schulanfang: Tu es oder tu es nicht!

Entscheide dich…. Versuchen geht nicht!

 

Tu es oder tu es nicht… Das erkläre ich in JEDEM Workshop, wenn es ums Lernen geht…. gleich mehr dazu…

Ein neues Schuljahr… Eine neue Chance, von Anfang an alles anders, besser zu machen! Klick um zu Tweeten

 

Immer wieder habe ich Schüler im Coaching, die dachten, dass Lernen schon irgendwie von selbst geht. So ohne Anstrengung…. wird schon…. Der Schweinehund hat die meiste Zeit des Jahres gewonnen. Spätestens 3 Monate vor Schuljahresende kommen sie dann ganz verzweifelt, um das Jahr noch irgendwie zu reißen! Kennst du das auch? Dann habe ich die Zauberformel für dich hier:

 

Erst mal ist die Motivation groß

Sie schaffen das Jahr dann doch noch. Mit viel Anstrengung! Mit viel Einsatz! Denn der Wille, doch in der Klasse zu bleiben, oder die Konsequenzen des Wiederholens zu vermeiden, überzeugt sogar den Schweinehund. – Das ist auch ein Zeichen, dass sie nicht blöd sind! Sie sind sogar ziemlich clever! Denn ¾ des Jahres zu faulenzen und dann mit etwas Gas doch noch das Jahresziel zu erreichen geht nicht, wenn man nichts auf dem Kasten hat!

Und sie sind sogar so clever, dass sie merken, dass es zwar funktioniert, aber doch etwas anstrengend ist. 😉

Nicht nur die Motivation Gas zu geben war groß.

Voll motiviert nehmen sie sich vor, dass das nächste Jahr GANZ anders wird! Klick um zu Tweeten

 

Der Schweinehund nickt wohlwissend erst mal ab. Bis dahin ist ja noch Zeit!

Und jetzt?

Sommerferien neigen sich dem Ende. Die Schulbücher wurden entweder gar nicht oder nur sehr widerwillig beachtet. „Mach ich morgen… ist ja noch Zeit..“ Jetzt erst mal noch die letzten Ferientage genießen….

„Ahhhh…. ich merke ein wiederkehrendes Muster!“ 😉

 

Stopp…. ok… letzte Woche… schnell noch mal reinschauen. Da war doch noch was.

Dieses Jahr sollte ja alles anders werden… aber wie??? – Da gehen oft die Ideen aus.

Nicht wieder alles schleifen lassen. Nicht wieder alles auf den letzten Drücker lernen. – Das ist klar, aber das sind negative Formulierungen! Und die führen dich in die Irre!

Probiers mal aus: „Denke NICHT an einen rosa Elefanten!“ – Und? Klick um zu Tweeten

 

War er da? Musstest du schnell krampfhaft an etwas anderes denken? Na dann gib deinem Gehirn doch gleich den Befehl an WAS es denken SOLL!

Formuliere positiv! – „Dieses Jahr bleib ich dran.“ Oder: „Dieses Jahr lerne ich gleich von Anfang an mit.“ Oder: „Dieses Jahr teile ich mir das Lernen sinnvoll ein.“

Mehr darüber habe ich auch im Artikel über die Zielformulierung geschrieben. Und genau so funktioniert es auch mit deinem Vorsatz! Hast du ihn gefasst, dann tu es!

 

Setze ihn um

Tu es oder tu es nicht! Ich höre dann immer: „Ok, ich versuch’s mal.“ Das geht nicht!

Du kannst nicht versuchen, regelmäßig zu lernen! Entweder tust du es, oder du tust es nicht! Klick um zu Tweeten

 

– So einfach ist das!

Tu es oder tu es nicht! – Nimm doch bitte mal einen Stift in die Hand! VERSUCHE ihn fallen zu lassen! NUR VERSUCHEN!!!!

Hast du ihn fallen lassen? Dann hast du dich entschieden, ihn fallen zu lassen!

Hast du ihn festgehalten? Dann hast du dich entschieden, ihn fest zu halten!

Und für die ganz Cleveren: Fallen lassen und gleich wieder auffangen, sind gleich ZWEI Entscheidungen in kürzester Zeit!

 

Du kannst es!

BRAVO! – Du kannst also Entscheidungen treffen! Schon mal eine gute Voraussetzung!

Tu es oder tu es nicht! Entscheide dich, ob du nun dieses Jahr alles anders machen willst oder nicht.

Wenn du Ideen brauchst, WIE du es anders machen kannst, dann lies hier im Blog zum Themenfeld „kontinuierliches Lernen“ oder buche ein Coaching bei mir oder einem anderen LernCoach in deiner Nähe!

Wichtig ist nämlich, dass du DEINEN Weg zum Lernen findest! Klick um zu Tweeten

 

Nur der führt dich zu DEINEM Erfolg. Also…. Tu es oder tu es nicht. Mach es anders oder mach es so wie immer….

 

Dazu noch mein Lieblingszitat:

„Wenn du immer das tust, was du schon immer getan hast, dann wirst du immer das erreichen, was du schon immer erreicht hast!“

 

Na denn… einen guten und erfolgreichen Schulstart! – Vielleicht wird es ja dein Schlachtruf: Tu es oder tu es nicht!

 

Bleibe auf dem Laufenden und hole dir weitere kostenlose Lernideen - LernCoaching do it yourself! Klick um zu Tweeten

 

Erzähle auch gerne anderen davon! – Trage dich in den Verteiler ein, so bekommst du regelmäßig Nachricht, wenn ein neuer Artikel erscheint. Hole dir deine LernCoaching-Hilfe frei Haus 🙂

Teile diesen Beitrag auf: Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on Pinterest
Loading Facebook Comments ...

2 Kommentare

  1. KarlLiam sagt

    Der Artikel ist echt gut und trifft es auf den Kopf. Das ist ein wichtiger Bestandteil und Schüssel zum Erfolg egal ob es um Schule, Glück, Erfolg, Reichtum oder Liebe geht. Wenn man sich andere Ergebnisse wünscht, muss man eben andere Dinge machen und das fängt im Kopf an! Außerdem finde ich es gut, dass du Schüler, also speziell sehr junge Menschen ansprichst.

    • Hallo Vincent,
      schön, dass dir der Artikel gut gefällt. JA! Das ist DAS Thema. Alles beginnt im KOPF! 🙂 Mit der klaren Entscheidung. Derer sollte man sich bewusst sein, dann ist man selbstbestimmt! 🙂
      Schüler liegen mir sehr am Herzen, denn sie müssen sich ein ein veraltetes System pressen lassen… Da unterstütze ich jede Rebellion und stärke Schüler, IHREN Weg zu gehen…. 🙂

      BTW: So kommt Kommunikation in Gang… auch für evtl. Kooperationen 😉

      Viele Grüße
      Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*