Alle Artikel in: Aus der Praxis

Wie du es schaffst, beim Lernen dein Handy weg zu legen

Schreibe einen Kommentar
Fokussiert bleiben, Ablenkung ausblenden

Ablenkung ausschalten – Handy weglegen und effektiver lernen   Immer diese Handy-Generation! Überall muss das Handy liegen, ständig brummt, summt, piept und leuchtet es. Ständig muss draufgeschaut werden…. Social media, Messenger, e-mails donnern unaufhörlich herein und lenken von allem ab, was gerade gemacht wird. Egal ob Lernen, Essen, Gespräche, Fernsehen…. Ablenkung am laufenden Band. Eltern und Lehrer kämpfen dagegen an. Wie Don Quijote gegen die Windmühlen. Gegen die Ablenkung des Handys. Sie verstehen das nicht. […]

Ein dritter Blick auf das LernCoaching

Schreibe einen Kommentar
LernCoaching aus der dritten Perspektive

Wie ich das LernCoaching mit Alexandra Lux erleben durfte   Nach meinem Abitur war ich auf der Suche nach meinem Horizont. Wo liegt er. Wie lang kann ich gehen, bis ich dort ankommen werde. Ist er weit genug weg. Ich bin ständig im Prozess der Erweiterung und möchte reichlich an jenen Erfahrungen sammeln, die ihn maximieren. Da erinnerte ich mich an ein inspirierendes Gespräch, das ich vor vielen Monaten mit Alexandra Lux führte. Es war […]

Mit drei Gedanken durch mein Abitur

Schreibe einen Kommentar
Mit drei Gedanken zum Abitur

Heute hat das Gewohnheitstier Pause! Drei Gedankengänge, die mich durch mein Abitur führten Einem jeden Menschen wohnt das Gewohnheitstier inne. Manche machen nur sehr selten Bekanntschaft mit ihm, andere nahezu täglich. In der Zeit vor dem Abitur ist dies jedoch kontraproduktiv! Gewohnheit ist etwas, was uns nur schwer zu neuen Aktivitäten kommen lässt, denn sie ist etwas, was uns sicher fühlen lässt. Wir alle kennen das Gefühl, wenn dieses kleine, ungebändigte Biest in uns nagt […]

Ist LRS oder eine andere Diagnose therapiebedürftig?

Schreibe einen Kommentar
Tore bleiben zu bei einer Diagnose

Was eine Diagnose wie LRS und Therapien bei Kindern anrichten kann Ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung, der ein neues Therapie-Institut in München belobigt und bewirbt hat mich – wieder – zu diesem Thema geführt. In unserer Gesellschaft herrscht die Idee, alles in Schubladen zu packen. Für alles gibt es Klassifizierungen. Was bei Produkten evtl. noch sinnvoll sein KANN, führt bei Lebewesen ins Absurde. Wozu braucht es diese Einordnungen? Um auszusortieren? A-Ware, B-Ware? Richtig allergisch […]