Alle Artikel in: Wie lernen funktioniert

Wie du es schaffst, beim Lernen dein Handy weg zu legen

Schreibe einen Kommentar
Fokussiert bleiben, Ablenkung ausblenden

Ablenkung ausschalten – Handy weglegen und effektiver lernen   Immer diese Handy-Generation! Überall muss das Handy liegen, ständig brummt, summt, piept und leuchtet es. Ständig muss draufgeschaut werden…. Social media, Messenger, e-mails donnern unaufhörlich herein und lenken von allem ab, was gerade gemacht wird. Egal ob Lernen, Essen, Gespräche, Fernsehen…. Ablenkung am laufenden Band. Eltern und Lehrer kämpfen dagegen an. Wie Don Quijote gegen die Windmühlen. Gegen die Ablenkung des Handys. Sie verstehen das nicht. […]

Warum Spaß beim Lernen nicht immer sein muss

Schreibe einen Kommentar
Achtung - Spaß am Lernen

Spaß am Lernen – hab ich nicht! Spaß beim Lernen – das versprechen (Lehr-)Bücher, Institute und einige Coaches. Lernen soll Spaß machen! Klar, das würde motivieren, schließlich wollen wir alle immer und überall Spaß haben. Manche Zeitgenossen beschweren sich, dass wir in einer Spaßgesellschaft leben. Dabei ist das Leben doch kein Ponyhof. Ich suche ja gerne Sprüche zum Thema. Aber die Kombi Lernen UND Spaß ist da nicht vertreten. Immerhin habe ich dieses gefunden: „Lernen […]

Lernen lernen – das braucht es nur, weil Lernen verlernt wird

Schreibe einen Kommentar
nach Montessori lernen, statt Lernen lernen

Lernen lernen braucht es nicht – wir kommen lernend auf die Welt Kinder lernen. Kinder lernen so viel. Kinder lernen so schnell. Kinder lernen so selbstverständlich. Niemand muss ihnen das Lernen lernen. Wo Lernen seinen Ursprung hat Schon vor unserer Geburt lernen wir ganz viel, Eindrücke, Gefühle, Bewegung, Geräusche, Geschmäcker. Nach der Geburt geht es rasant weiter. Noch mehr Eindrücke. Viele Vorbilder. Wir lernen, dass wir etwas bewirken können. Niemand unterrichtet uns in Strampeln, Greifen, […]

Realität vs virtuelle Welt und LernErfolge

Schreibe einen Kommentar
virtuelle Welt bei presence

Virtuelle Welt – was du aus diesen Erfahrungen in die Realität übertragen kannst Als Pädagoge hat man ja „von Natur aus“ erst mal was gegen die virtuelle Welt… ;) Ich habe mir angewöhnt, es zu schaffen erst mal nicht gleich zu werten. Kommen Jugendliche ins Coaching, die wissen und auch zugeben, dass sie viel, sehr viel Zeit mit Computerspielen verbringen, urteile ich nicht. Genau das erwarten sie. Oft höre ich: „Ja, ich weiß, ich spiele […]