21. Dezember – Filme

Schreibe einen Kommentar
Dankbarkeit für Filme

Filme sind Bücher für die Augen

Vielleicht bist du kein Bücherwurm, vielleicht aber liebst du auch Bücher und die daraus entstanden Filme auch?

Hast du dir schon mal überlegt, dankbar für Filme zu sein? Die Möglichkeit, sie zur Verfügung zu haben, entweder kostenfrei im Fernsehen, als DVD oder Stream, oder im Kino? Wie zeigt sich deine Dankbarkeit?

Für mich muss ein Film nicht unbedingt ein Happy End haben. Er muss nur ein Ende haben, das man versteht.

Kevin Costner

Eine kleine Anleitung zum Adventskalender der Dankbarkeit habe ich dir ja schon vorab geschrieben.
Hier kannst du nochmal nachlesen.

20. Dezember – Bücher

Schreibe einen Kommentar
Dankbarkeit für Bücher

Eine Welt ohne Bücher?

Kann ich mir nicht vorstellen! Was sind Bücher für dich? Was geben dir Bücher? Bist du dankbar, dass du Bücher haben kannst?

Bücher müssen schwer sein, weil die ganze Welt in ihnen steckt.

Cornelia Funke

Eine kleine Anleitung zum Adventskalender der Dankbarkeit habe ich dir ja schon vorab geschrieben.
Hier kannst du nochmal nachlesen.

19. Dezember – Wohnort

Schreibe einen Kommentar
Dankbarkeit für den Wohnort

Deine Stadt, dein Ort

Dort, wo man wohnt, ist Heimat? Liegt es am Ort, oder ist es ein Gefühl? Was gibt dir dein Wohnort, dein Dorf, deine Siedlung, deine Stadt?

Wofür bist du dankbar?

Für mich gibt es zwei wichtige Orte. Der, an dem ich aufgewachsen bin und der, an dem ich aktuell lebe.

Alexandra Lux

Eine kleine Anleitung zum Adventskalender der Dankbarkeit habe ich dir ja schon vorab geschrieben.
Hier kannst du nochmal nachlesen.

18. Dezember – technische Hilfsmittel

Schreibe einen Kommentar
Dankbarkeit für technische Hilfsmittel

All die kleinen Helfer

Was wären wir ohne Computer, Handy, Tablet? Auch die Helfer im Haushalt: Wasch- und Spülmaschine, Staubsauger, Wasserkocher, Kühlschrank, Herd. Heute alles selbstverständlich.

Wie unterstützen dich diese Geräte alle? Was würde passieren, wenn du das eine oder andere plötzlich nicht mehr hättest? Der Strom ausfallen würde? Wofür bist du dankbar?

Es fällt uns erst auf, wie wir von der Technik abhängig sind, wenn sie mal ausfällt.

Monika Kühn-Görg

Eine kleine Anleitung zum Adventskalender der Dankbarkeit habe ich dir ja schon vorab geschrieben.
Hier kannst du nochmal nachlesen.